Chris Collins verlängert in Augsburg und fünf Perspektivspielern – Torwarttalent wechsel nach München

11.Mai 2024DEL

Die Augsburger Panther haben den Vertrag mit Chris Collins verlängert und damit die erste Importstelle für ihre 31. Spielzeit in der PENNY DEL besetzt. Der 32-jährige Mittelstürmer war vergangene Saison teamintern zweitbester Scorer und zählte konstant zu den Leistungsträgern.

Chris Collins wechselte vor der abgelaufenen Spielzeit aus Villach zum DEL-Gründungsmitglied. In 51 Partien verbuchte der Kanadier 17 Tore und 18 Assists. Vier Tore zum Sieg, sechs Tore zur Führung sowie acht Tore bei Rückstand und 115 Torschüsse waren allesamt Bestwerte in der Panther-Mannschaft. Zudem wies der 184 cm große und 83 kg schwere Linksschütze teamintern den zweitbesten Plus-Minus Wert auf.

Mit einem Top-Speed von 38,3 km/h war er der schnellste Panther in der Saison 2023-24, auch seine durchschnittliche Geschwindigkeit von 16,8 km/h war spitze. Damit zählt Collins im Vergleich auch zu den schnellsten Skatern der Liga.

Sportdirektor Larry Mitchell: “Chris Collins kann persönlich auf eine gute erste Saison im Panthertrikot zurückblicken, weshalb wir den Vertrag unbedingt verlängern wollten. Speziell mit seinen läuferischen Fähigkeiten sorgt er immer wieder für Torgefahr. Er kann in Über- und Unterzahl eingesetzt werden und spielt in jedem einzelnen Shift mit viel Energie. In unserem neuen Team wird Chris mit seinen Qualitäten eine wichtige Rolle einnehmen.”

“Ich freue mich sehr, dass ich nach Augsburg zurückkehren werden und helfen kann, dass wir als Team besser abschneiden als zuletzt. Unsere leidenschaftlichen Fans haben eine Mannschaft verdient, die in jedem Spiel bis zum letzten Spieltag alles für die Panther gibt. Ich möchte dabei mit gutem Beispiel vorangehen”, so Chris Collins über seine Unterschrift unter einem neuen Arbeitspapier.

FÜNF PERSPEKTIVSPIELER VERLÄNGERN IN AUGSBURG

Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert und damit der Grundbaustein für den U23-Sektor gelegt.

Sportdirektor Larry Mitchell: “Wir sind sehr froh, dass sich unsere U23-Spieler für ein weiteres Jahr bei den Augsburger Panthern entschieden haben. Die Arbeit, die in den letzten Jahren in den U23-Kader investiert wurde, soll weiterhin fortgesetzt werden. Es ist wichtig, jungen Spielern eine Chance und Perspektive zu geben, um den Standort auch nachhaltig weiterzuentwickeln.”

Justin Volek absolvierte für die Augsburger Panther in den vergangenen zwei Spielzeiten 78 Spiele im deutschen Eishockey-Oberhaus. Insgesamt war der 22-jährige Linksschütze bei 133 PENNY DEL-Spielen im Einsatz und zählt bereits in seinen jungen Jahren zu einem erfahrenen DEL-Spieler. Trotz seiner Verletzung in der Saison 2023-24 kämpfte sich der U23-Stürmer in den Kader zurück und trug bei 23 Partien das Panthertrikot. Justin Volek geht damit in seine dritte Saison bei den Augsburger Panthern.

Mit Moritz Elias bleibt ein ehemaliger U20-Nationalspieler im Aufgebot der Augsburger Panther. In der letzten Saison verbuchte der 20-jährige Linksschütze in 43 DEL-Spielen sieben Tore und vier Assists. Bei der U20-Weltmeisterschaft erzielte Moritz Elias das entscheidende Tor für den Klassenerhalt im Spiel gegen Norwegen. Der 173cm große und 80kg schwere U23-Stürmer, dessen Eishockeykarriere in Augsburg begann, wird auch in der kommenden Saison in seiner Heimat bleiben.

Weiterhin wurde Marco Niewollik mit einer Förderlizenz für die Saison 2024-25 bei den Augsburger Panthern ausgestattet. Schon in der vergangenen Spielzeit erhielt der heute 20-jährige Stürmer eine Förderlizenz und war bei sechs DNL-Spielen für den Augsburger EV und in 35 Oberliga-Spielen für den EC Peiting im Einsatz.

Mit Christian Hanke bleibt ein weiteres Eigengewächs des Augsburger EV bei den Augsburger Panthern. Der 20-jährige Stürmer stand in den vergangenen zwei Spielzeiten 28-mal für die Panther auf dem Eis. Hier verbuchte er insgesamt zwei Tore und drei Assists. Ebenfalls gehörte Christian Hanke in der vergangenen Saison zum Aufgebot des EC Peiting und verbuchte dabei 19 Scorerpunkte in 30 Oberliga-Spielen.

Auch der ehemalige U20-Nationalspieler Leon van der Linde zählt in der kommenden Saison weiterhin zu den wichtigen U23-Spielern der Augsburger Panther. Der 21-jährige Verteidiger bestritt für die Panther in der vergangenen Spielzeit 17 DEL-Spiele. Zudem verbuchte er zwei Tore und fünf Assists bei 26 Oberliga-Spielen für den EC Peiting.

 

Top-Goalie-Talent Simon Wolf wechselt zu Red Bull München

Der viermalige deutsche Meister Red Bull München verstärkt sich auf der Torhüter-Position. Der 19-jährige Simon Wolf wechselt zur neuen Saison 2024/25 innerhalb der eigenen Organisation von den Red Bull Hockey Juniors zum Münchner DEL-Club.

Wolf reifte in den vergangenen beiden Spielzeiten bei den Red Bull Hockey Juniors zu einem der besten Torhüter der internationalen Alps Hockey League (AHL) und zu einem wichtigen Spieler seines Teams. In der vergangenen Saison hatte der gebürtige Schwabacher mit einer Fangquote von 92,7 Prozent maßgeblichen Anteil am Gewinn der österreichischen Zweitliga-Meisterschaft in der europäischen AHL.

„Mit Simon rückt ein Top-Prospect aus der Akademie in den Münchner Profikader auf“, sagt Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey. Er habe 2024 mit den Red Bull Hockey Juniors „nicht nur die österreichische Meisterschaft gewonnen“, sondern auch bereits „in unserem Salzburger Profiteam sein großes Talent eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, so Winkler weiter.

Seit 2019 durchlief Wolf die U16-, U18- und U19-Nationalmannschaften Deutschlands. In der Saison 2023/24 schaffte der Youngster den Sprung zu den U20-Junioren. Dort stand er unter anderem bei der letztjährigen U20-Weltmeisterschaft zweimal zwischen den Pfosten der deutschen Mannschaft und gehört bis heute zum Kader.

Damit stehen mit Mathias Niederberger, Daniel Allavena und Christopher Kolarz aktuell vier Torhüter im Kader des EHC Red Bull München für die Spielzeit 2024/25.

Bericht von: PM | Foto: City-press


  Aktuelle Tabellen und Statistiken rund um die Mannschaften erhalten Sie auf unserer Webseite www.eishockey-statistiken.de

Eishockey-Online Network

Medidaten | Kontakt | Impressum | copyright 2008-2024 eishockey-online