Eispiraten Crimmitschau auch gegen den Spitzenreiter erfolgreich

24.Februar 2024DEL2

Die Eispiraten Crimmitschau mussten am 23.02.24 nach Kassel reisen. Beim aktuellen Spitzenreiter wollte man den positiven Trend gerne fortsetzen und möglichst den 3. Platz festigen. Vor 4.631 Zuschauern zeigten die Teams eine sehr ansehnliche Leistung und konnten für Begeisterung sorgen. Die Teams zeigten ein sehr faires Spiel und am Ende setzten sich die Eispiraten durch eine effizientere Chancenverwertung durch.

Ein Drittel auf Augenhöhe und hohem Tempo
Im ersten Abschnitt zeigten sich beiden Mannschaften spritzig und offensiv. Der Puck lief schnell durch die neutrale Zone und auch der Abschluss wurde schnell gesucht. Die Unparteiischen brauchten nicht ins Spielgeschehen eingreifen, da das Spiel sehr fair von den Teams gestaltet wurde. In der 7. Spielminute konnten die Fans der Huskies die Führung bejubeln. Oleg Shilin ist ins Tor der Westsachen zurück gekehrt und konnte nur den ersten Schuss abwehren.

Doch dem Spielfluss tat dieser Treffer kein Abbruch und so wurde das Spiel weiterhin offen gestaltet. Es ah danach aus, dass das Team aus Kassel mit der Führung in die Pause geht, doch da haben sie die Rechnung ohne Tobias Lindberg gemacht. Er traf 23 Sekunden vor der Sirene zum Ausgleich uns setzte so den Schlusspunkt des Drittels.

Spannung und Leidenschaft auch im zweiten Abschnitt
Die Teams schenkten sich weiterhin nichts und Beide wollten unbedingt den Dreier. Die erste Strafe an diesem Abend ging an die Gäste, doch die Huskies schafften es nicht in Überzahl erneut in Führung zu gehen. Besser machten es die Westsachsen als die wieder komplett waren. Ladislav Zikmund drückte den Puck über die Linie und auch der Videoüberprüfung hielt der Treffer stand.

Kassel versuchte nun Alles um den Ausgleich zu erzielen, doch Oleg Shilin und seine Vordermänner schafften es die Schüsse abzuwehren und den knappen Vorsprung zu verteidigen. 197 Sekunden vor der Pause erhielten die Hausherren eine Strafe, doch das Powerplay der Gäste ließ sehr zu wünschen übrig und so hieß es 1:2 nach 40 Minuten

Tore, Strafen und ein Wehsel des Torhüters
Kassel wollte keine Zeit verlieren um den Ausgleich zu erzielen und so befreit war dann auch der Jubel nur 91 Sekunden nach dem Beginn des letzten Drittels. Aber Jussi Tuores hatte sein Team sehr gut eingestellt und die letzten Wochen haben ihnen auch ein gutes Selbstvertrauen gegeben um sich durch das schnelle Tor nicht verunsichern zu lassen. Kassel hatte in der Folgezeit zweimal die Möglichkeit in Überzahl zu agieren, doch das Tor schien nun vernagelt für sie zu sein.

Crimmitschau startete auch in Unterzahl einige Gegenangriffe, doch erst bei 5-5 gelang Justin Büsing die erneute Führung für die Westsachsen. Mit dem Treffer musste Kassel allerdings noch einen Rückschlag hinnehmen, denn ihr Goalie Kristian Hufsky musste verletzt vom Eis gehen. Kassel gab Alles und rannte weiter dem Rückstand hinterher. Oleg Shilin hatte viel Arbeit, konnte aber weitere Gegentreffer verhindern.

Philipp Maurer musste in der 54. Spielminute noch einmal hinter sich greifen, den Hayden Verbeek trug sich auch noch in die Torschützenliste ein. Die Huskies nahmen schon über 3 Minuten vor dem Ende den Torhüter für einen 6. Feldspieler vom Eis, doch beide Teams konnten kein weiteres Tor erzielen.

Auswärtssiege sind schön und Crimmitschau lässt ihre Fans immer wieder diese Freude erleben. Das Team arbeitet super zusammen und auch kleine Umstellungen bringen das Team nicht gleich wieder aus dem Tritt. Einzige Schwachstelle ist weiterhin das Überzahlspiel, aber aktuell führt das nicht zu Punktverlusten. Für die Eispiraten steht am 25.02.24 um 17 Uhr das letzte Heimspiel in der Hauptrunde statt und gegen die Lausitzer Füchse steht der 4. Veteranen-Tag im Sahn auf dem Plan.

EC Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau 2:4

Tore:
1:0|07..|Alec Ahlroth (Ryan Olsen)
1:1|20..|Tobias Lindberg (Colin Smith, Henri Kanninen)
1:2|25..|Ladislav Zikmund (Thomas Reichel, Mario Scalzo)
2:2|42..|Stephen MacAulay (Rylan Schwartz)
2:3|49..|Justin Büsing (Hayden Verbeek, Max Balinson)
2:4|54..|Hayden Verbeek (Felix Thomas)

Zuschauer:
4.631

Bericht von: Ellen Köhler | Foto: Ellen Köhler


  Aktuelle Tabellen und Statistiken rund um die Mannschaften erhalten Sie auf unserer Webseite www.eishockey-statistiken.de

Eishockey-Online Network

Medidaten | Kontakt | Impressum | copyright 2008-2024 eishockey-online