Mathias Niederberger “die Krake” im Portrait

14.Mai 2024International

Mathias Niederberger bildet zusammen mit Philipp Grubauer das kongeniale Torhüter Duo bei der diesjährigen IIHF Eishockey Weltmeisterschaft 2024 in Tschechien.

Niederberger erblickte am 26.11.1992 in Düsseldorf das Licht der Eishockeywelt und startete folgerichtig seine Karriere als Goalie im dortigen Nachwuchs. Im Juniorenbereich der DNL (Deutsche Nachwuchsliga) verblieb Mathias Niederberger von 2007 bis 2010. Bei den Profis der DEG Metro Stars debütierte er mit 17 Jahren in der Saison 2010/11, als er gegen Red Bull München das Gehäuse hütete. Parallel kam er mit einer Förderlizenz auch beim Oberligisten Füchse Duisburg zum Einsatz.

Die Liebe zum schnellsten Mannschaftssport der Welt war auch familiär geprägt, denn bereits sein Vater Andreas agierte aktiv als Eishockeyspieler und sein jüngerer Bruder Leon schnürte ebenfalls erfolgreich die Schlittschuhe.

Mathias Niederberger lockte auch der Ruf nach Übersee und er wurde zur Saison 2011/12 in der kanadischen Juniorenliga Ontaria Hockey League in der ersten Runde an 26. Position gedraftet. Er heuerte bei den Barrie Colts an. Seine berechtigten Hoffnungen, dank guter Leistungen in der OHL, zum NHL Entry Draft 2012 erfüllten sich aufgrund seiner geringen Körpergröße nicht. Nichtsdestotrotz nahm er am Prospect Camp der Toronto Maple Leafs teil. Ein Vertrag bei einem NHL-Club blieb ihm jedoch versagt.

Mit den Barrie Colts stand Niederberger im Finale gegen die London Knights, das am Ende verloren ging. Nach seinem nordamerikanischen Intermezzo zog es Mathias Niederberger wieder zurück nach Deutschland, wo er sich in München vertraglich verpflichtete. Im Juni 2013 erhielt Niederberger eine Offerte aus der American Hockey League (AHL) bei den Manchester Monarchs, dem Farmteam der Los Angeles Kings. Diese Chance nutzte der gebürtige Düsseldorfer, um sich doch noch für die NHL empfehlen zu können. Letztendlich spielte er in der Saison 2013/14 bei den Monarchs (AHL) und den Ontario Reign in der ECHL

2014 unterschrieb Mathias Niederberger bei den Eisbären Berlin, wo er 12 Einsätze verbuchte. Zusätzlich hütete er das Gehäuse für die Dresdner Eislöwen in der DEL1. Er sammelte weitere wertvolle Spielpraxis durch einen Leihvertrag bei der Düsseldorfer EG, der bis in die Spielzeit 2016/17 hineinreichte. 2020/21 begann Mathias Niederberger sein Comeback bei den Bundeshauptstädtern, das mit zwei Champions Titeln 2021 und 2022 höchst erfolgreich endete.

Er wechselte im Mai 2022 von den Eisbären Berlin zum EHC Red Bull München, dem letztmaligen Finalgegner.

Bemerkenswert sind seine zahlreichen Auszeichnungen: 2016 wurde er zum DEL-Torhüter des Jahres gekürt, 2019 verbuchte er die höchste Fangquote der Hauptrunde, was er im Folgejahr sowie in 2022 wiederholte und auch den geringsten Gegentorschnitt aufwies. Letztere Glanzleistung bestätigte er im Jahr 2023. Auf der DEL-Gala 2020 bekam Niederberger die Auszeichnung DEL-Goalie des Jahres.

Absolut herausragend ist seine Shutout Quote in der DEL: bislang verzeichnete Mathias Niederberger sage und schreibe 32-Mal ein zu Null Spiel. Mit dieser Marke hat er sich einen Rang unter den erfolgreichsten Torhütern der DEL-Historie gesichert. Nur Felix Brückmann steht noch vor ihm.

Auf internationalem Parkett machte Mathias Niederberger erstmals bei der U18-Junioren Weltmeisterschaft der Division I 2010 auf sich aufmerksam und schaffte dabei den Aufstieg in die Top-Division. Er wartete gleich mit einem Gegentorschnitt von nur 0,67 pro Match und einer bemerkenswerten Fangquote von 96,5 % bei nur drei Einsätzen auf.

Das gleiche Kunststück gelang ihm im Rahmen der U20-Junioren WM der Division IA im Jahr 2012, als ebenfalls der Aufstieg in die Top-Division gelang. Als herausragenden Verdienst verzeichnete Mathias Niederberger dabei den geringsten Gegentorschnitt. Darüber hinaus wurde der Goalie als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet.

Im Rahmen der Euro Hockey Challenge in Tschechien gab Mathias Niederberger 2016 sein Debut bei der A-Nationalmannschaft. Die WM 2018 in Dänemark stellte sein erstes großes internationales Turnier dar, als er zum Goalie Nummer drei nominiert wurde. In den Jahren 2019, 2021 und 2022 nahm Niederberger ebenfalls an Weltmeisterschaften teil. Bei den olympischen Winterspielen 2022 in Peking war auf ihn auch nicht zu verzichten. Als größten Erfolg seiner Karriere ergatterte Niederberger die Silbermedaille bei der WM 2023, als er beachtliche neun der zehn Turnierspiele absolvierte.

Karrieredaten von Mathias Niederberger

2005-06 undefined flagDüsseldorfer EG U16 Schüler-BL 14 3.31            
2006-07 undefined flagDüsseldorfer EG U16 Schüler-BL 21 2.86 Playoffs 4 3.00
2007-08 undefined flagDEG Eishockey U18 DNL 12 3.42 Playoffs 1 5.00 0
  undefined flagRatinger Ice Aliens U18 Jugend-BL 11 3.09            
  undefined flagGermany U16 (all) International-Jr 2 4.56 .904 0 0-2-0            
2008-09 undefined flagDEG Eishockey U18 DNL 24 3.03 Playoffs 4 4.80
  undefined flagGermany U17 WHC-17 3 4.42 .876            
  undefined flagGermany U17 (all) International-Jr            
2009-10 undefined flagDEG Eishockey U18 DNL 27 3.05 .922 Playoffs 10 2.77 .928
  undefined flagGermany U18 WJC-18 D1 3 0.67 .965 1 3-0-0            
  undefined flagGermany U18 (all) International-Jr            
2010-11 undefined flagDEG Eishockey U18 DNL 4 2.46 .945            
  undefined flagDEG Metro Stars DEL 8 3.43 .874 0 2-4-0 Playoffs 2 4.77 .778 0
  undefined flagFüchse DuisburgLoan Germany3 2.67 Playoffs 3 2.00
  undefined flagGermany U19 (all) International-Jr 4 5.59 .878 0 0-4-0            
2011-12 undefined flagBarrie Colts OHL 49 2.68 .918 3 29-14-3 Playoffs 13 2.34 .933 1 7-5-1
  undefined flagGermany U20 WJC-20 D1A 5 1.62 .921 0 5-0-0            
  undefined flagGermany U20 (all) International-Jr            
2012-13 undefined flagBarrie Colts OHL 56 2.34 .933 4 35-12-3 Playoffs 22 2.60 .928 2 15-6-0
2013-14 undefined flagManchester Monarchs AHL 6 2.92 .887 0 1-1-1            
  undefined flagOntario Reign ECHL 9 2.71 .884 0 3-3-2            
2014-15 undefined flagEisbären Berlin DEL 11 2.64 .910 1 6-5-0 Playoffs 1 0.00 1.000 0
  undefined flagDresdner EislöwenLoan DEL2 5 4.20            
2015-16 undefined flagDüsseldorfer EGLoan DEL 42 2.27 .930 4 23-18-0 Playoffs 5 2.72 .910 0 1-4-0
  undefined flagGermany (all) International 3 4.69 .846            
2016-17 undefined flagDüsseldorfer EG DEL 48 2.94 .916 3 20-27-0            
  undefined flagGermany (all) International 1 2.00 .935            
2017-18 undefined flagDüsseldorfer EG DEL 22 3.07 .899 1 8-11-0            
  undefined flagGermany WC 1 1.94 .947 0 1-0-0            
  undefined flagGermany (all) International 4 2.30 .936            
2018-19 undefined flagDüsseldorfer EG DEL 33 2.19 .929 2 15-17-0 Playoffs 7 3.15 .885 0 3-4-0
  undefined flagGermany WC 4 1.77 .942 0 3-1-0            
  undefined flagGermany (all) International 8 2.40 .926            
2019-20 undefined flagDüsseldorfer EG DEL 46 2.05 .930 5 26-19-0            
  undefined flagGermany (all) International 2 2.99 .897 0 1-1-0            
2020-21 undefined flagEisbären Berlin DEL 28 2.13 .922 5 19-8-0 Playoffs 9 2.16 .920 1 6-3-0
  undefined flagGermany WC 7 1.70 .929 0 4-3-0            
  undefined flagGermany (all) International 9 1.86 .924 0 4-4-0            
2021-22 undefined flagEisbären Berlin DEL 37 1.97 .931 2 26-11-0 Playoffs 12 1.84 .936 3 9-3-0
  undefined flagGermany OG 3 3.36 .868 0 1-2-0            
  undefined flagGermany WC 2 3.00 .842 0 2-0-0            
  undefined flagGermany (all) International 5 3.22 .860 0 3-2-0            
2022-23 undefined flagEHC München DEL 38 2.17 .913 3 29-7-0 Playoffs 18 1.89 .911 2 12-6-0
  undefined flagGermany WC 9 2.21 .903 1 6-3-0            
  undefined flagGermany (all) International 10 2.49 .895 1 6-4-0            
2023-24 undefined flagEHC München DEL 41 2.37 .909 1 23-17-0 Playoffs 9 2.30 .910 1 5-4-0
  undefined flagGermany WC 2 5.25 .870 0-2-0            
  undefined flagGermany (all) International 1 0.92 .971 0 0-1-0            
2024-25 undefined flagEHC München DEL        

(Quelle: eliteprospects.com)

 

Bericht von: Hermann Grassl | Foto: Guntis Läzdans


  Aktuelle Tabellen und Statistiken rund um die Mannschaften erhalten Sie auf unserer Webseite www.eishockey-statistiken.de

Eishockey-Online Network

Medidaten | Kontakt | Impressum | copyright 2008-2024 eishockey-online