Nichts zu holen für die Florida Panthers am Black Friday

25.November 2023NHL

Black Friday in den USA und das dritte Heimspiel in der Thanksgiving-Week für die Florida Panthers gegen die Winnipeg Jets.

Wieder fanden über 19.000 Zuschauer den Weg in die Amerant Bank Arena und mussten eine 0:3 Niederlage gegen die Winnipeg Jets ertragen. Die Panthers hatten sehr viele Chancen, fanden aber kein Mittel Connor Hellebuyck im Jets Tor zu überwinden. Winnipeg schlug immer dann eiskalt zu wenn die Hausherren am Drücker waren. Der Führungstreffer fiel kurz vor dem Ende des ersten Drittel durch den Schweizer Nino Niederreiter.

Im Mittelabschnitt gab es keinen Treffer, auch im Powerplay waren die Panthers heute nicht zwingend genug und so stand es nach vierzig gespielten Minuten 0:1 für die Kanadier, die bereits die erste Begegnung der Saison mit 6:4 für sich entscheiden konnten. Die letzten zwanzig Minuten waren dann von sehr vielen Torchancen der Florida Panthers geprägt jedoch gelang kein Ausgleich, im Gegenteil bei einem mustergültigen Konter fiel da 0:2 (52.) durch Nikolaj Ehlers.

Fast fünf Minuten vor dem Ende nahm Paul Maurice seinen Goalie vom Eis und kämpfte erst mit einem Mann mehr und dann durch eine Strafzeit für Winnipeg mit zwei Mann mehr gegen die vermeindliche Niederlage. Doch es sollte noch das Empty-Net-Goal von Adam Lowery fallen. Damit war die zweite Heimniederlage in Folge für die Florida Panthers besiegelt.

Stimmen zum Spiel:

folgen…

Florida Panthers – Winnipeg Jets 0:3 (0:1|0:0|0:2)

Tore:
0:1|18.|Nino Niederreiter (Samberg)
0:2|52.|Nikolaj Ehlers (Perfetti, Namestrikov)
0:3|57.|Adam Lowry – ENG (Appleton, Samberg)

Zuschauer:
19.000

Bericht von: Christian Diepold | Foto: Marija Diepold


  Aktuelle Tabellen und Statistiken rund um die Mannschaften erhalten Sie auf unserer Webseite www.eishockey-statistiken.de

Eishockey-Online Network

Medidaten | Kontakt | Impressum | copyright 2008-2023 eishockey-online